Die Vereinssportseiten für Rostock [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (B.I.G. - Rostock e.V.)
 
Spielbericht B.I.G. vs NOBA III

Am Sonntag dem 9.11.2003 nach einer langen Pause meldete sich der BIG Rostock im Spielbetrieb zurück . Am besagten Tag bestritten die Rostocker ihr zweites Heimspiel in der Landesliga Ost gegen die Gäste vom NOBA Greifswald 3. Nach anfänglicher Nervosität vermochten es die Gäste , die selbige schneller abzulegen als die BIG. Die Greifswalder punkteten vor allem aus der Halbdistanz, wo ein ums andere der freie Mann gesucht und schnell gefunden wurde. Die Verteidigung der Rostocker wurde regelrecht vorgeführt und man fand kein akrobates Mittel um vor allem den starken Greifswalder- Center Duxa in Schach zu halten. Im ersten Viertel gab er mit 9 Punkten klar die wichtigsten Impulse in der Offensive des NOBA Greifswald 3. Leider konnte der BIG die Fehler aus der Defensive ofensiv nicht ausgleichen. Das Bemühen nach kontrolliertem Teamspiel blieb als gutgemeinter Wille erkennbar. Ein ums andere mal passte man dem Gegner den Ball in die Hände. Kaum klar herausgespielte Aktionen führten dazu , dass die BIG sich lediglich durch Einzelaktionen vorrübergehend über Wasser hielt. So endete das erste Viertel verdient mit 21 zu 16 für die Gäste aus Greifswald.
Im zweiten Viertel kam die BIG besser in Tritt als die Gäste und man konnte nach drei Minuten auf 24 zu 25 verkürzen. Doch hier endete die versuchte Aufholjagd . Greifswald fand wieder zu gewohntem Spiel und baute den Abstand durch neun aufeinanderfolgende Punkte auf 32 zu 24 aus. Auch in diesem Viertel schlichen sich viele fatale Fehler im Aufbauspiel des BIG ein, die Anspiele waren zu ungenau und der Abschluss zu unkonzentriert. Defensiv bot sich gleiches Bild wie im ersten Abschnitt. So machten der Gast wiederrum fünf Punkte mehr und baute die Führung auf 43 zu 33 zur Halbzeit aus.
Nach der Halbzeit wollte man endlich aufholen , da ein noch höherer Rückstand bei der heutigen Tagesleistung wohl eher schwer aufzuholen wäre. Man hätte die Zuschauer verstehen können die Mitte des dritten Viertels enttäuscht gegangen wären.
Wiederrum bekleckerte sich der BIG nicht gerade mit Ruhm und vorzeigbarem Können. Es schien sich schon jetzt eine peinliche Niederlage abzuzeichnen, da die Greifswalder durch eine gute Trefferqoute den Vorsprung ,eine Minute vor Schluss des dritten Viertels, auf 21 Punkte ausbauten. Doch noch war nichts verloren . Innerhalb weniger Sekunden machten die Rostocker zwei Drei-Punkte-Spiele hintereinander um den Vorsprung auf 15 Punkte zu verringern bevor das letzte Viertel begann. So stand es nach drei Vierteln 64 zu 49 für den Gast.
Die BIG stand vor der Aufgabe, 15 Punkte in zehn Minuten mehr zu machen als der Gegner. Sicherlich nicht unmöglich, dennoch eine große behaarte Nuss die es zu knacken galt, wenn man doch noch erhobenen Hauptes das Feld verlassen wollte. Da man es aber selber kaum verstand als Team 15 Punkte in einem Viertel zu erzielen war es fraglich, ob die BIG ihren ersten Heimsieg in der laufenden Saison einfahren kann.Folgerichtig mussten die Kollegen um ein Vielfaches besser verteidigen, passen und treffen als ihnen noch in 3/4 des gesamten Spiels gelungen war.
Der Gast aus Greifswald konnte, aufgrund des komfortabelen Vorsprungs getrost das Spiel langsam angehen. Die Rostocker verkürzten durch zwei schnelle Körbe von Alert und Katze auf 53 zu 64. Durch ein Foul in der Wurfaktion konnten die Gäste wieder einen Punkt mehr Abstand zwischen sich und den Rostockern tun. Schnell wurde aber von der Basketball Interessen Gemeinschaft gekontert und die langsame Verteidigung der Greifswalder überlaufen. Durch schnelle Punkte von Frank, Steve und Katze verkürzte man wiederrum auf 59 zu 65. Viel besser agierte man in der Verteidigung. Schneller und direkter spielte man nach vorne und .........endlich traf man auch. Die Gäste aus Greifswald versuchten das Spiel wieder an sich zu reissen und punkteten durch Elsner in der zum ersten mal aus dem Feld, nach drei Minuten zum 67 zu 59 . Als nächstes konnte Alert nur einen von zwei Freiwürfen verwandeln und es waren noch 6 Minten zu spielen um 7 Punkte mehr zu erzielen. Die Gäste aus Greifswald versuchten sich zu beruhigen und entgegneten, dass es ja noch sieben Punkte seien. Als ein geschlossenes " Noch " aus den Kehlen der Spieler des BIG hallte, war die Warnung ausgesprochen. In den nächsten 5 Minuten gelang den Rostockern alles und die Greifswalder konnten in der selben Zeit nicht einen Punkt erbeuten. Als es nur noch einen Punkt aufzuholen galt, waren die Zuschauer unlängst von Ihren Sitzen aufgestanden und feuerten lauthals Ihre Heimmanschaft an . Durch einen Wurf von Thomas Lüdtke aus der Halbdistanz ging man endlich mit einem Punkt in Führung. Aber der anhaltende Schwung musste ausgenutzt werden um den Gegner weiterhin offensiv und defensiv in die Enge zu treiben. Der Schwung wurde konsequent ausgenutzt und die BIG wandelte eine unheimliche Aufholjagd in einen Abstand bringenden Run um und zog langsam aber sicher mehr und mehr am SV NOBA 3 vorbei und konnte die Führung ausbauen und bis zum Schlusspfiff halten.
So endete das Spiel verdient mit 77 zu 71 für Rostock und der erste Heimsieg konnte eingefahren werden. Da sieht man einmal was passiert, wenn Moral und Glück aufeinander treffen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 8434 mal abgerufen!
Autor: chho
Artikel vom 20.11.2003, 13:11 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1014418 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 15.01. (B.I.G. - Rostock e.V.)
Spielbericht PSV Rostock II vs. B.I.G.
- 15.01. (B.I.G. - Rostock e.V.)
Negativserie gestoppt!
- 22.12. (B.I.G. - Rostock e.V.)
Negativserie hält weiter an...
- 21.11. (B.I.G. - Rostock e.V.)
Spielbericht Graal Müritz vs B.I.G.
  Gewinnspiel
Für welchen Verein spielt Dirk Nowitzki in der NBA (National Baketball League) ?
L.A .Lakers
Dallas Mavericks
Chicago Bulls
San Antonio Spurs
  Das Aktuelle Zitat
Brian Moore
Newcastle, na klar, ungeschlagen bei seinen letzten fünf Siegen.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016