Die Vereinssportseiten für Rostock [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Squash: (Paderborner Squash Club)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Paderborn
 
Edgar Schneider qualifiziert sich für Europameisterschaftsteam / PSC-Schreck Davide Bianchetti schlägt weiter zu.

Großer Erfolg für den Paderborner Edgar Schneider. Bei der Europameisterschafts Qualifikation, ausgetragen am letzten Wochenende in Koblenz, nutzte er seine letzte Chance und qualifizierte sich nach Stefan Leifels und Hansi Seestaller direkt für das Team der bundesdeutschen Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in Rennes/Frankreich, die im Mai ausgespielt wird. Acht Spieler, die zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft gehören waren startberechtigt darunter eine Reihe von Top 8 Spielern der Deutschen Rangliste mit Daniel Hoffmann aus Karlsruhe, Heiko Schwarzer aus Bremen und Guido Kirschbaum vom Schängel SC Koblenz. Die Damen waren ebenfalls in Koblenz am Start, es siegte souverän Karin Berière vom Deutschen Meister Court Wiesel Bonn/Mülheim.
Mit Christian Radeke, Simon Rösner, Guido Kirschbaum hatte Edgar Schneider eine schwere Gruppe erwischt, startete aber durch einen Dreisatzsieg über Christian Radeke erfolgreich. Gegen das große bundesdeutsche Talent Simon Rösner lag er bereits 0:2 zurück sicherte sich dann aber mit 9:3, 9:4 und 9:3 die restlichen Sätze und setzte ein Zeichen für das Spiel um die Position 1. Auch Guido Kirschbaum konnte seinen Lauf nicht stoppen und unterlag mit 3:1 Sätzen. In der anderen Gruppe setzte sich überraschend Johannes Voit vom SRC Wiesental vor Daniel Hoffmann und Jens Schoor bzw. Heiko Schwarzer durch. Im entscheidenden Spiel um die Position 1 dominierte Edgar Schneider beim 9:6, 9:2, 9:2 über Johannes Voit und sicherte sich das direkte Ticket zur Europameisterschaft. Damit hat Edgar Schneider es allen Kritikern gezeigt, die ihn bereits vorzeitig nach einigen schwächeren Spielen in der Bundesliga zum "alten Eisen" zählten, die Deutsche Einzelmeisterschaft und die Europameisterschaftsqualifikation sprachen aber das Gegenteil. Zwei Paderborner in der Nationalmannschaft, ein weiterer Beleg für die Spielstärke der Paderborner Squasher, die in wenigen Tagen in der Bundesliga mit einem Heimspiel gegen Bremen und einer Auswärtsbegegnung gegen Wiesental auf die Zielgerade gehen.

Mit drei Teilnehmern war der Paderborner Squash Club bei der 31. Auflage des Traditionsturniers Swiss Open in Genf vertreten. Neben Titelverteidiger Stefan Leifels am Start auch der Deutsch-Schweizer Lars Harms und Phil Nightingale aus dem erweiterten PSC-Kader. Die diesjährige Ausgabe der Swiss Open war ungleich stärker besetzt als in den vergangenen Jahren, die Setzlisten wurden angeführt von Davide Bianchetti, vor acht Tagen siegte er über Peter Nicol in der laufenden Bundesliga Saison, John Williams, dem sympathischen Australier aus Marburg sowie dem aufstrebenden Tschechen Jan Koukal. Von daher waren die Chancen von Stefan Leifels, der überraschend den Titel im letzten Jahr errungen hatte eher gegen Null anzusehen. Nichtsdestotrotz startete Stefan Leifels mit einem Sieg über Karamatullah Khan aus Pakistan in das Turnier hatte dann aber das Pech auf Davide Bianchetti zu treffen und unterlag in drei Sätzen. Phil Nigthingale versuchte sich in der Qualifikation, konnte aber keinen Platz im Hauptfeld sich erkämpfen. Lars Harms erwischte einen guten Start gegen den Engländer Learoyd und siegte auch gegen den Dänen Morten Sörensen. Im Viertelfinale wartete dann Dank der Setzliste wieder der besagte Davide Bianchetti auf Lars Harms und ließ ihm letztendlich beim 3:0 keine Chance. Nach weiteren Siegen über Liam Kenny aus Irland zog Bianchetti ins Finale ein und siegte dort ohne Satzverlust gegen den an Nummer 2 gesetzten Tschechen Jan Koukal. Nichtsdestotrotz wertvolle Weltranglistenpunkte für Lars Harms und Stefan Leifels, die ihre Positionen in der aktuellen Weltrangliste trotzdem bestätigt haben sollten.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 23413 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 15.03.2004, 16:39 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1022705 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 11.01. (Paderborner Squash Club)
1. SRC W iesental - Paderborner SC
- 07.12. (Paderborner Squash Club)
Zwei Paderborner vertreten Deutschland bei den Squash Mannschaftsweltmeisterschaften
- 02.05. (Paderborner Squash Club)
Stefan Leifels mit Deutscher Nationalmannschaft Siebter bei den Europameisterschaften
- 08.02. (Paderborner Squash Club)
Neues vom Paderborner Squash Club / PSC-NEWS
- 08.02. (Paderborner Squash Club)
Paderborner Squash Club empfängt am Sonntag 1. SC Karlsruhe
- 11.01. (Paderborner Squash Club)
Johannes Voit schlägt Paderborn
- 23.11. (Paderborner Squash Club)
PSC Akteure international unterwegs
- 10.11. (Paderborner Squash Club)
Paderborner SC empfängt SC Lengfeld-Würzburg
  Gewinnspiel
Wie viele Punkte gibt es für einen Touchdown beim American Football?
10
4
6
8
  Das Aktuelle Zitat
"Toni" Schumacher (nach seinem Foul an Patrick Battiston, WM '82)
Dann zahl' ich ihm seine Jacketkronen.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016