Die Vereinssportseiten für Rostock [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Boxen: (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Marburg
 
Neujahrs-Boxturnier fand großen Zuspruch

Der gastgebende Verein richtete -wie in den Vorjahren- ein Neujahrs-Turnier aus, unter großer Beteiligung interessierter befreundeter Vereine aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und NRW.
Folgende Vereine nahmen daran teil:
1. BC Marburg und GBG Wiesbaden mit je 13 Teilnehmer/innen = 26
3. BR Condor Limburg „ 6 „ = 6
4. BS Bielefeld „ 5 „ = 5
5. TG Zeilsheim „ 4 „ = 4
6. BR Grevenbroich, VfL Bad Wild./Inter Korbach, „ 3 „ = 12
BT Essen und BV „Uppercut“ Gießen 10. BT Remstal, BSV Herford „ 2 „ = 4
12. CSC FFM, ABC Oberursel, BR Idar-Oberstein, KSV Baunatal „ 1 „ = 4 insgesamt: = 61
15 Vereine folgten mit über 60 Meldungen der Einladung und meldeten ihre Boxer/innen bis zum Jahresbeginn an. Trotz einiger kurzfristiger Absagen im neuen Jahr konnten 20 Kämpfe (In den Pausen und noch vor dem offiziellen Beginn wurden noch 7 Trainingskämpfe durchgeführt).

Marburg. Die 1. Vorsitzende des 1.BC 1947 e.V., Frau Petra Treu, Ringsprecher Peter Weller-Piwetz und Veranstaltungsleiter (Supervisor des HBV) Ronald Leinbach konnten in ihrem vor zwei Jahren neu errichteten Boxzentrum bei diesem Neujahrs-Boxmeeting erfreut auch wieder OB Dr. Thomas Spies begrüßen. Ebenso zeigten Sportkreisvorsitzender Jürgen Hertlein und die beiden Sportämtler Björn Backes (Leitung) und Wolfgang Strümpfler (Stellvertr.) mit ihrer Anwesenheit, dass sie die integrative Arbeit des heimischen Boxclubs anerkennen und auch weiterhin unterstützen werden.
Die zahlreichen Zuschauer und die vielen Sportler/innen füllten die Boxtrainingshalle bis auf den letzten Platz.

Zu den Kämpfen mit heimischer Beteiligung:

Zu 5: Der am weitesten angereiste Verein kam aus Baden-Württenberg. Damit die Remstaler nicht so spät zurückfahren mussten, boxte ihr Schwergewichtler Jörn Bayer bereist im 5. Kampf des Tages und sorgte bereits schnell für einen der Höhepunkte des Boxmeetings. Sein Gegner war der für den gastgebenden 1.BC in den Ring steigende Sebastian Krautwald. Der angehende Jurist aus Frankenberg machte es dem ungeschlagenen Süddeutschen sehr schwer und boxte in dieser „Ringschlacht“ auf Augenhöhe mit. Der knappe, umstrittene Punktsieg mit 2:1-Richterstimmen ging aber an den Remstaler.

Zu 6: In ihrem 2. öffentlichen Auftritt traf die 13jährige Marburgerin Victoria Boger auf die Schwester des amtierenden Deutschen Juniorenmeisters. Alexandra Stein ging selbstbewusst in den Kampf und sicherte sich die erste Runde. Besser eingestellt von ihren Coaches Waldemar Adler und Boris Rom boxte dann Victoria im Mitteldurchgang gut mit und setzte in der Schlussrunde alles in den Angriff, aber zu spät: der knappe Punktsieg ging an die Zeilsheimerin.

Zu 7.: Kadetten-Nationalstaffelboxer und 5. EM Franklyn Dwomoh (1.BCMR) blieb diesmal ohne Gegner. Dieser fühlte sich am morgen des Wettkampftages nicht in der Lage gegen den Marburger anzutreten und sagte kurzfristig ab.

Zu 8: Der Stadtallendorfer Isamel Hasan zeigte in seinem 2.öffentlichen Auftritt gutes und dominantes Angriffsboxen. Leider ging er oftmals zu überhastet „in den Mann“, so dass der Bielefelder Ilyas Can Kali noch ein Remis erkämpfen konnte.

Zu 9.: Emil Kessler (1.BC MR), 14 Jahre alt und diesjähriger erneuter Deutscher Meister lies dem Westfalenmeister Cemil Yumusak mit einer starken Führhandgeraden keine Chance in den Kampf zu kommen. Einstimmiger Punktsieger wurde verdient der Marburger.

Zu 12: Einen starken Auftritt hatte Junior Emre Yilderim in der Leichtgewichtsklasse. Sein Gegner Yusa Sezgis aus Limburg war überfordert, musste bis zum Mitteldurchgang mehrfach angezählt werden und wurde dann schützend aus dem Kampf genommen.

Zu 13: In der gleichen Alterklasse der Junioren setzte Luis Seibel wieder mal zu wenig nach, nachdem er seinen Gegner mit sauberen 1-2-Geraden klar getroffen hatte. Immer wieder konnte Ilyas Sahili vom BoxRing Grevenbroich zwar einige Gegentreffer setzen, aber das Punkturteil (mit 2:1-Rcihterstimmen) am Ende für ihn kam doch etwas überraschend.

Zu 14+15: Zu einem der Höhepunkte des Neujahrs-Boxmeetings gerieten die beiden Frauenkämpfe im Feder- und Mittelgewicht. In beiden Fällen trafen noch zwei rel. unerfahrene Marburgerinnen auf zwei Deutsche Meisterinnen. Zunächst kämpfte Melina Swiety furchtlos gegen die sehr erfahrene Limburgerin Ramona Graeff und hielt drei Runden tapfer dagegen. Dieser Kampf wurde nicht gewertet, da Melina noch in der Jugendklasse boxt. Im Mittelgewicht startete die´ehemalige Basketballerin der Blue Dolphins jetzt im Boxtrikot des Karlsruher SC. Nach dem Gewinn des Hochschulmeisterinnen-Titels im Sommer in der Uni-Sporthalle konnte sie auch diesmal wieder „in ihrer alten Heimat“ triumphieren. Aber ihre Marburger Gegnerin macht ihr den Punktsieg am Ende nicht leicht. Sportstudentin Virginía Koepp ging gut konditioniert in den Kampf. Sie bestritt aber erst ihren 1. offiziellen Kampf (Laura hat dagegen schon weit über 10) und wurde wegen ihrer Unerfahrenheit nach ständigen Angriffsversuchen wieder wieder ausgekontert. Nichtsdestotrotz war dieser mutige Auftritt von Virginia erfolgreich und lässt für die Zukunft einiges erwarten.

Zu 16: Im Jugend-Leichtgewicht akzeptierte das Marburger Boxtalent Arman Poorasghar einen gerade noch tolerablen Gewichtsnachteil von 3 kg gegenüber den starken Mugdat Ayaz. Drei Runden lang demonstrierte Arman gegen diesen starken Techniker aus NRW, wie man das Boxerspruch „Kämpfe den Boxer und boxe den Fighter“ umsetzt. Trotz seines Gewichtsvorteils war Ayaz nicht in der Lage, den ständig offensiven Marburger auf Distanz zu halten und musste immer wieder Arman Poorasghar im Infight punkten lassen.

Zu 20: Zu einem der Höhepunkte entwickelte sich dieser Schlusskampf im Mittelgewicht. Der 1.BC Marburg schickte sein Nachwuchstalent Lukas Brauschke (gerade erst 20 Jahre geworden) gegen den weitaus erfahren wirkenden Wiesbadener Youness Boullaich vom Golden-Box-Gym. Drei Runden wurde verbissen um jeden Punktvorteil gekämpft. Am Ende erhielt der Neustädter den knappen Punktsieg zugesprochen.

Die Wiesbadener Talente muss man nach einem solchen Kampftag noch mal lobend hervor heben. Sie zeigten sich überaus sportlich und gut konditioniert. Ebenso offenbarten sie vorbildliches, faires Verhalten im Umgang mit dem Gegner wie auch mit Urteilen/Entscheidungen nach knappen und engen Kämpfen. Ein Lob geht hier an die Trainer des GBG, allen voran Rashid El Bakri: Herzliches Dankeschön...

Von den Sparringskämpfen, die in den Wettkampfpausen absolviert wurden, kann man noch den Kampf des Ü40-Breitensportboxers Marko Gnech aus Bielefeld mit dem Marburger Srudenten Ali Güzel lobend erwähnen. Auch hier wurde hart um jeden Punkt gefightet, am Ende des Wettkampfsparrings waren beide Sieger.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 12158 mal abgerufen!
Autor: rele
Artikel vom 10.01.2017, 00:39 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 999917 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 08.11. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
DM U21
- 23.10. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Boxen in Dortmund bei den dortigen „Offenen Stadtmeisterschaften“
- 22.10. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
1. Stadtallendorfer Boxnacht
- 09.10. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Erfolgreiche Offene Warendorfer Stadtmeisterschaften
- 04.07. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
aktualisierter regionaler Boxsport
- 15.06. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Boxen im bisherigen Juni
- 21.05. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Zum Boxgeschehen am 13./14./20. Mai 2017:
- 07.05. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Zum Boxgeschehen Ende April/Anfang Mai 2017:
  Gewinnspiel
Auf wie vielen Bahnen wird bei nationalen und internationalen Wettkämpfen geschwommen?
4
6
8
10
  Das Aktuelle Zitat
Carsten Fuss (DSF)
Auswärts sind die Greuther stärker als in der Fremde.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016