Artikelausdruck von Freestyle Rostock


Squash:
(SRC Allershausen)

Euphorie und Platz 3 nach Derby-Heimsieg

 
Allershausen (cl) Für den SRC Allershausen stand am vergangenen Spielwochenende in der 2.Bundesliga Süd das Derby-Wochenende gegen die TBS-Sharks Augsburg auf dem Programm. Zunächst mussten sich die Amperstädter am Samstag mit einem Unentschieden in Augsburg begnügen, wobei die Truppe von Peter Brauneis am Sonntag zu einem 3:1 Heimerfolg kam. Zum siebten Spieltag, mussten die Allershausener bei den in der Tabelle eine Position besser positionierten Augsburgern ran. Vor vollen Zuschauerbereichen konnte Farman Khan die SRCAler, in einer von beiden Spielerin nervös geführten Partie, durch ein enges 3:2 gegen Christian Lentes in Führung bringen, ehe sich Christian Lasin erwartet klar mit 0:3 gegen den starken Marco Scherer geschlagen geben musste. Danach war es an Spitzenspieler Aaron Frankcomb durch ein klares 3:0 gegen den österreichischen Meister Andreas Fuchs die Führung wieder herzustellen. Debütant Markus Schwarz, in Diensten des SRC Allershausen, musste jedoch anschließend unglücklich das Spiel gegen Jugendnationalspieler Florian Silbernagl abgeben. Am Sonntag tauschten dann die Fuggerstädter ihren Position Eins Spieler Andreas Fuchs gegen Neuzugang Julien Balbo sowie an Position Vier Christian Lentes gegen Maximilian Wünschig aus. Hierdurch erhofften sich die zahlreichen Augsburger Zuschauer, die den Weg nach Allershausen angetreten waren, einen Sieg ihrer Mannschaft. Jedoch machte das Team von Peter Brauneis den Auswärtsfans, zur Freude der Heimfans, einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Vor vollbesetzten Publikumsplätzen leitete Farman Khan den Heimerfolg mit einer sehr starken und konzentrierten Leistung und dem daraus resultierenden 3:0 Sieg gegen Maximilian Wünschig ein. Danach konnte sich Christian Lasin zwar mehr gegen Marco Scherer wehren, musste jedoch wieder das Spiel mit 3:0 abgeben. Nun stand das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen Aaron Frankcomb, der an Position 55 der Weltrangliste geführt wird, und dem französischen Nationalspieler Julien Balbo auf dem Programm. Beide zeigten Squash vom Feinsten und brachten die Zuschauer ein ums andere Mal zum staunen. Nach langer Spielzeit konnte sich Frankcomb mit beeindruckendem Squash mit 3:1 durchsetzen und stellte somit die Führung für die Allershausener her. An Position Zwei trafen wieder Schwarz und Silbernagl aufeinander. Diesmal konnte Schwarz jedoch zeigen, warum ihn Peter Brauneis nach Allershausen geholt hat. Er setzte sich mit 3:1 gegen Silbernagl durch und sorgte für den Heimerfolg des SRC Allershausen gegen die TBS-Sharks Augsburg. Damit konnte sich die 1.Herrenmannschaft des SRCA auf Rang drei in der Tabelle verbessern und den Abstand auf die Abstiegsplätze auf vier Punkte ausbauen. Jedoch ist auch der tabellenzweite Pforzheim nur ein Punkt entfernt.


Autor: chla
Artikel vom 14.02.2007, 00:02 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003