Artikelausdruck von Freestyle Rostock


Fußball:
(FC St. Pauli von 1910 e.V.)

Gegentribüne im Stil des bisherigen Stadionumbaus

 
Die Entscheidung in Sachen Neubau der Gegentribüne ist getroffen und wurde am heutigen Montag im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt.

„Nach langer, intensiver und positiver Diskussion darf ich im Namen des Präsidiums, des Aufsichtsrats und der Geschäftsführung mitteilen, dass wir uns entschieden haben, die klassische, traditionelle Variante der Gegentribüne zu bauen,“ so FC St. Pauli-Präsident Stefan Orth.

Die zum Heiligengeistfeld angrenzende Tribüne wird somit im Stile des bisherigen Stadionumbaus erneuert. Faktoren für den Zuschlag waren dabei unter anderem die Wirtschaftlichkeit, die Bauzeit, sowie ein individueller Kriterienkatalog. Der FC St. Pauli bedankt sich ausdrücklich bei der Agentur Interpol+ für den sehr kreativen und eindrucksvollen Entwurf ihres Modells, der sogenannte Welle. Besonderer Dank gilt auch der aus Fankreisen zusammengestellten Stadionbau AG für die intensive Begleitung in der Planungs- und Entscheidungsphase.

„Wir hatten in den letzten Wochen und Monaten sehr viele, zum Teil auch recht intensive Gespräche zu diesem Thema geführt. Es hat nahezu alle Bereiche und Gremien im Verein betroffen. Natürlich lässt sich es über Geschmack kontrovers diskutieren, für uns haben am Ende aber ausschließlich die Fakten zum Wohle des Vereins gezählt. Letztendlich hat dieser Wettbewerbsdruck beide Seiten positiv beflügelt“, so FC St. Pauli-Vizepräsident Dr. Gernot Stenger.

Bereits Anfang 2012 plant der FC St. Pauli die Baumaßnahmen zu beginnen. Der Abriss der aktuellen Tribüne soll direkt nach dem letzten Heimspiel in dieser Zweitliga-Saison erfolgen. „Insgesamt werden auf der neuen Gegentribüne 10.000 Steh- und 3.000 Sitzplätze zur Verfügung stehen. Zum Saisonstart 2012/2013 werden zumindest die Stehplätze nutzbar sein und bis spätestens Jahresende auch die Sitzplatzbereiche,“ so Michael Meeske, kaufmännischer Geschäftsführer des FC St. Pauli, zum Umbaubeginn.

Die ausführliche Pressekonferenz können Sie im Laufe des heutigen Nachmittags auf unseren iptv-Portal www.fcstpauli.tv kostenlos und ohne Registrierung sehen. Gerne können Sie daraus zitieren, über eine Veröffentlichung der Quelle (fcstpauli.tv) freuen wir uns.

Termine:

Montag, 21. November, Trainingsfrei
Dienstag, 22. November, Training 10.00 Uhr und 14.30 Uhr, Kollaustraße
Mittwoch, 23. November, Training 13.00 Uhr, Kollaustraße
Donnerstag, 24. November, Trainingsfrei
Freitag, 25. November, Training 13.00 Uhr, Kollaustraße
Sonnabend, 26. November, nicht öffentlich
Sonntag, 27. November, 13.30 Uhr, 16. Spieltag: FC St. Pauli – Dynamo Dresden

Aktuelle Termine, bzw. mögliche Änderungen finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.fcstpauli.com.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 23.11.2011, 09:11 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003