Artikelausdruck von Freestyle Rostock


Basketball:
(Mitteldeutscher Basketball Club)

Wölfe wollen Sonntag ein märchenhaftes Spiel gegen Heidelberg zeigen

 
Einen märchenhaften Rahmen bietet das Spiel der Wölfe am Sonntag. Dann ist ab 16:30 Uhr der USC Heidelberg zu Gast in der Stadthalle Weißenfels und es wird ein Wiedersehen mit den Ex-Wölfen Uwe Sauer und Christian von Fintel geben. Die TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH präsentiert die Partie, in diesem Rahmen wird auch das Model aus der MBC-Rotkäppchen-Kampagne zu Gast im Wolfsbau sein...

Das Spiel gegen Heidelberg am Sonntagnachmittag wird ganz im Zeichen der MBC-Rotkäppchen-Kampagne stehen, welche die Wölfe vor Saisonbeginn gemeinsam mit dem Sponsor TOTAL gestartet haben. In diesem Rahmen kommt nun auch Model Nancy Neumann aus Leipzig zum Spiel gegen den USC Heidelberg in den Wolfsbau, das Gesicht, das der Rotkäppchen-Kampagne Leben eingehaucht hat. Vor dem Spiel wird die junge Dame gemeinsam mit dem Maskottchen Wolf im Foyer für Fotowünsche zur Verfügung stehen. Im Halbzeitspiel sponsert die TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH drei Körbe im Rotkäppchen-Stil mit MBC-Artikeln, Eintrittskarten und anderen attraktiven Preisen, die von Model Nancy Neumann übergeben werden. Mit Heidelberg kommt am Sonntag eine Mannschaft in den Wolfsbau, die sich seit dem Hinrundenspiel erfolgreich gemausert hat. Nach bisher 16 Partien hat sich der USC einen sehr guten vierten Tabellenplatz erspielt. Mit neun Siegen und sieben Niederlagen ist die Bilanz positiv, zuletzt folgten zwei Heimsiege gegen die ostdeutschen Konkurrenten aus Chemnitz und Jena. Das ist nicht zuletzt der ausgezeichneten Arbeit eines der profiliertesten Trainer der zweiten Liga, Ex-Wölfe-Coach Uwe Sauer, zu verdanken. Wölfe-Coach Silvano Poropat hat für den nächsten Gegner viel Respekt übrig: „Heidelberg ist eine sehr qualitative und tief besetzte Mannschaft, die von einem erfolgreichen und erfahrenen Coach angeführt wird. Das Team besitzt eine gute Balance aus starken deutschen Spielern und vier guten Amerikanern. Die Mannschaft zeichnet sich aus durch eine aggressive Offense und überzeugt auch in der Defense. Wir wollen an das Spiel in Chemnitz anknüpfen und mit Unterstützung unserer großartigen Fans und durch guten Teambasketball unsere Strategie umsetzen.“ Das erste Mal wird Uwe Sauer Sonntag wieder in der Stadthalle Weißenfels an der Seitenlinie stehen, diesmal für den USC Heidelberg. Auf seiner Trainerbank wird der von Manuel Ruep und Ron Merriwether unterstützt. Im Hinspiel gewannen die Wölfe nach einem durchwachsenen Startabschnitt durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 104:89. Besondere Probleme bereiteten dem MBC damals Sanijay Watts, Clint Sargent, Charles Burgess, Björn Schoo und Oliver Komarek, die allesamt zweistellig punkteten. Das Guard-Duo Sargent-Burgess gehört zu den Leistungsträgern des Teams, glänzt mit einer zweistelligen Punkteausbeute, Burgess überzeugt zudem beim Rebound- und Passverhalten. Bester Spieler des Teams ist Power Forward Sanijay Watts, der mit 15,9 Zählern im Schnitt die meisten Punkte liefert. Ein Geburtstagsgeschenk wollen die Heidelberger Teamkollegen am Sonntag sicher auch ihrem Mitspieler Janis Heindel machen, der am Spieltag seinen 28. Geburtstag feiert. Im sportlichen Bereich ist der Small Forward mit 10,2 Punkten und 5,0 Rebounds bester deutscher Spieler der Baden-Württemberger. Ex-Wolf Christian von Fintel stand im USC-Trikot in 15 Partien knapp zehn Minuten auf dem Parkett und macht dabei 1,2 Punkte pro Spiel. Auf sein Debüt im MBC-Trikot freut sich Neuzugang Louis Hinnant, der das Team Anfang der Woche verstärkte und als Shooting Guard in der Startaufstellung stehen wird.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 19.01.2012, 11:36 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003