Artikelausdruck von Freestyle Rostock


Handball:
(TV 1848 Weilburg e.V.)

Männliche E&D Jugend sind derzeit gut drauf

 
HEU: Weibliche Jugend A – Bezirksliga A: VfB Aßlar - JSG W/W/S/B Mittelhessen; 25:15 (14:6) : Die Mittelhessen traten ersatzgeschwächt an – vor allem Celia Scherer wurde schmerzlich vermisst. Gerade in der ersten Spielhälfte agierten die Gäste viel zu statisch und ängstlich. Kaum eine Spielerin traute sich einmal den Weg zum Tor zu suchen – die Verantwortung wurde abgeschoben. Nach einem 1:7 und 3:10 (20.) war nach dem ersten Drittel schon eine Vorentscheidung gefallen für die Heimischen gefallen. Im zweiten Durchgang kämpften die Mittelhessen zumindest. Hier tat sich vor allem Sophie Tropp hervor, die Akzente setzen konnte. Bis zum 19:11 (44.) konnten der Nachwuchs den achte Tore Rückstand halten, ehe Aßlar die Führung zwischenzeitlich bis auf 12 Tore hoch schraubte (23.11). Tore der JSG Mittelhessen: Sandra Stahl (4/1), Jara Hellemann (4/2), Sophie Tropp (3), Virginia Beck (2), Lea Wagner und Isabella Meissner (je1).

Weibliche Jugend C – Bezirksliga B: JSG Kirchhain/Neustadt - WJSG Mittelhessen;23:18 (9:13): Die weite Auswärtsfahrt nach Kirchhain musste die Mannschaft neben dem verletzungsbedingten, längerfristigen Ausfall von Stammtorfrau Angelika Hammel und mehreren Absagen wegen Krankheit, mit nur 9 Spielerinnen antreten. Nach gutem Beginn lag das Team schnell in Führung und konnte diese auf zwischenzeitlich 3:9 ausbauen. Bis zum Pausenpfiff schlichen sich dann einige Unkonzentriertheiten ein, sodass die Gastgeber auf 9:13 hier schon verkürzen konnten. Auch nach dem Seitenwechsel kippte die Partie dann ganz. Mit ein Grund, die Verletzung von Torfrau Lena Brückel, die anfangs der zweiten Halbzeit nicht mehr weiterspielen konnte. Nun war wohl auch die Moral der Mannschaft gebrochen, und es kam wie es kommen musste – die Gäste zogen Tor um Tor davon und siegten am Ende ungefährdet. Für die WJSG Mittelhessen trafen: Emely Jacobi (5), Chiara Mutz (5), Nike Ambrosius (4), Katharina Biemer (2), Marie Bölzer (1), Vivien Schmidt (1).

Weibliche Jugend D - Bezirksliga B: JSG W/W/St/B Mittelhessen I – TSV Södel; 15:13 (8:4): In einer spannenden und temporeichen Partie versäumten es die Gastgeberinnen in beiden Halbzeiten aus ihrer zwischenzeitlichen Überlegenheit frühzeitig die Entscheidung zu suchen. Nach nervösem Beginn bestimmte die JSG große Teile der ersten Spielhälfte, verpasste aber einen deutlicheren Pausenvorsprung, weil es zuviele Ungenauigkeiten beim Passspiel und Torabschluss gab. Södel kämpfte sich immer wieder heran, so auch in Halbzeit zwei, als die spielfreudigen Mädels der JSG Mittelhessen über toll vorgetragene Tempogegenstöße teilweise mit fünf Toren führten, dann aber zunehmend im Angriff und auch in der Abwehr nachlässig wurden. Torhüterin Michelle Bau verhinderte am Ende mit sensationellen Paraden ein Kippen der Partie und bescherte der JSG einen glücklichen Sieg. Tore: Selma Eber (6), Selina Köper (3), Alica Nehl (2), Anna Winkel (2), Xandra Losacker und Sophie Eber.

Weibliche Jugend D - Bezirksliga C: JSG W/W/St/B Mittelhessen III – HSG Herborn/Seelbach; 9:20 (4:8): In Durchgang Eins zeigten die einsatzfreudig und engagiert aufspielende Heimmannschaft eine tolle Leistung und hielt die Partie bis kurz vor dem Seitenwechsel offen. Nach Wiederanpfiff verscghärfte der Tabellendritte das Tempo, profitierte auch von Ballverlusten der JSG, die zu Kontertoren führten. Trotzdem überzeugten die Einheimischen immer wieder mit tollem Zusammenspiel und Anspielen an den Kreis. Auch in der Abwehr zeigten die Mädchen ein gutes Stellungsspiel und fingen viele Bälle des Gegners ab. In ihrem ersten Spiel zeigten Anna Bautz, die auch ihr erstes Tor warf, und Isabell Kunze eine gute Leistung, die restlichen Treffer erzielten: Joelle Widmann (4), Jenna Peter, Noemi Streubel, Lea Sperling und Polly Wahler (je 1).

Männliche Jugend D – Bezirksliga A: JSG Mittelhessen I - HSG Gr.-Buseck/Beuern: 19:12 ( 8:13): Nach den starken Auftritten der letzten Spieltage hatten die weilburger Jungs offensichtlich den Eindruck, dass gegen den Tabellenvorletzten aus Buseck/Beuern auch gebremster Einsatz zum Erfolg ausreicht. Entsprechend wurde über weite Strecken nur halbherzig verteidigt und auch im Angriff fehlten den Aktionen häufig Tempo und Entschlossenheit. Die 4 verworfenen Siebenmeter und die Halbzeitführung mit nur einem Tor gegen einen weitgehend harmlosen Gegner spiegelten die fehlende Einstellung deutlich wieder. Nachdem Trainer Torsten Wahler in der Halbzeitpause die Mannschaft neu eingestellt hatte, lief es deutlicher runder. Nun schöpfte das Team sein Potenzial besser aus, indem z.B. Julius Glotzbach im Rückraum aus der Bewegung zum Abschluss gebracht wurde. Mit dem verbesserten Tempospiel konnten einige einfach herausgespielte Tore erzielt werden und nach dem 10:10 Zwischenstand folgte ein 9:2 Lauf zum doch noch deutlichen Endstand. Tore für die Mittelhessen: Julius Glotzbach (7/1), Samuel Georgi (5), Jeremiah Wahler (3), Henning Schmidt (3), Jona Wahler (1).

Männliche Jugend E – Bezirksliga B: Aßlar - JSG Mittelhessen I; 7:26 (5:13): Die Weilburger legten von Beginn mächtig los und gingen durch je zweimal Carla Fürstenau und Kilian Freihold mit 4:0 in Führung, ehe Aßler zum ersten mal einnetzte. Grundlage für die Überlegenheit war einmal mehr die sichere Defensive, während die Mittelhessen im Angriff die Führung systematisch mit schönen Kombinationen aubauten. Nach dem 5:9 erzielten die Weilburger noch 4 Treffer in Folge bis zum Pausentee. Im zweiten Durchgang hielt die deutliche Überlegenheit der Weilburger an. Zahlreiche Tempogegenstöße und weitere schöne Zusammenspiele brachten am Ende einen deutlichen Erfolg für die Truppe von Trainer Carlo Schulz. Hervorzuheben ist, dass Maurin Gath ihre ersten Treffer feiern konnte. Die Torschützen für die JSG: Carla Fürstenau und Kilian Freihold (je 12), Maurin Gath (2).


Autor: mahe
Artikel vom 09.12.2016, 08:45 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003