Artikelausdruck von Freestyle Rostock


Judo:
(1. Judo-Club Mönchengladbach e. V.)

Mönchengladbach Tage der offenen Tür und Sporttest an der NRW-Sportschule Mönchengladbach

 
Die wichtigste Zugangsvoraussetzung, neben der schulischen Eignung, für die Aufnahme als Sportschülerin oder Sportschüler der NRW-Sportschule ist das Bestehen eines sportmotorischen Eignungstests.Eltern, die sich für das Angebot der NRW-Sportschule interessieren, können sich am 11. November von 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr im Gymnasium Rheindahlen und am 25. November von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der Gesamtschule Hardt beim „Tag der offenen Tür“ weiter informieren.Der gemeinsame sportmotorische Test für beide Schulen ist am Donnerstag, 07. Dezember in drei Durchläufen (12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr) in der Sporthalle Hardt.
Die Anmeldungen zum Sporttest erfolgen über das Sekretariat der Gesamtschule Hardt.
Die NRW-Sportschule Mönchengladbach hat die Möglichkeit, talentierte Kinder und Jugendliche mit ihren sportlichen Fähigkeiten besonders zu fördern und ihnen gleichzeitig eine optimale Schulausbildung zu ermöglichen. Hierbei werden insbesondere individuelle Lösungen gefunden und optimale organisatorische Rahmenbedingungen geschaffen, um Leistungssport und Schulbildung vereinbar zu machen. Die aufgenommenen Sportschülerinnen und Sportschüler erhalten eine erhöhte Anzahl von Sportstunden (fünf pro Woche) sowie ein zusätzliches Sport-AG-Angebot, welches mit Hilfe von Trainerinnen und Trainern der Kooperationsvereine Borussia Mönchengladbach, Mönchengladbacher Schwimmverein MSV 01, Gladbacher Hockey- und Tennis Club 1919 e.V. und dem 1. Judo-Club Mönchengladbach e.V. realisiert wird.
Während die Schülerinnen und Schüler zunächst eine sportartenübergreifende Grundlagenausbildung bekommen, erfolgt später die Orientierung in Richtung der Profilsportarten (Fußball, Hockey, Judo, Schwimmen). Zusätzliche Hinweise sind auf der Homepage der Schulen zu finden:


Autor: chha
Artikel vom 06.11.2017, 21:28 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003