Artikelausdruck von Freestyle Rostock


Rollstuhlrugby:
(Handicap- Club ´99 Sachsen-Anhalt e. V.)

Das Basisliga-Turnier im Rollstuhl-Rugby in Greifswald im Juni 2004

Das Basisliga-Turnier in Greifswald im Juni 2004

Im Juni diesen Jahres ging es für uns wieder zu einem Basisligaspieltag, diesmal zu den Rollmöpsen nach Greifswald. Geplant war, wieder zusammen mit den Rostocker "Sea Eagles" eine gemeinsame Mannschaft zu bilden, doch Rostock war leider verhindert. So wurden wir erneut sporadisch von Spielern anderer Teams unterstützt.

Los ging es mit Greifwald gegen die Raptors aus Berlin. Einige Berliner Spieler haben ja Bundesligaerfahrung, was die Rollmöpse auch spüren sollten, denn Ende der 1. Halbzeit hatten sie 8 Tore Rückstand auf Berlin. In der 2. Hälfte wollte man es besser machen. Die Rollmöpse gaben alles, jedoch gewann Berlin das Spiel mit 33:31 Toren.

Nun mussten die Dresdner "Evil Boys" gegen die "Saale-Rowdies" aus Halle antreten. Man merkte Dresden an, dass sie über die stärkere und erfahrenere Mannschaft verfügten. Ausserdem können die üblen Jungen von der Elbe aus einem höheren Reservoir an Spielern schöpfen als die Hallenser. Dresden gewann letztendlich das Spiel mit 30:22.

Gleich danach mussten sie zu ihrem 2. Siel ran, nun gegen die Greifswalder. Man sah ein starkes Spiel, in dem sich Greifswald etwas absetzen konnte. Dennoch konnten die Dresdner immer ausgleichen, so dass lange nicht klar war, wer nun gewinnen würde. Letztendlich liessen bei den Hansestädtern doch Kraft und Konzentration nach, so dass sie dieses Spiel mit 28:30 verloren.

Im letzten Spiel gegen die "Saale-Rowdies" mussten die Rollmöpse nun gewinnen und konnten sich auch schnell absetzen. Leider führte das zu einem etwas einseitgen Spiel. Letztendlich behielten die Rollmöpse mit 32:21 die Oberhand.

Nun trat im letzten Spiel Berlin gegen Dresden an. Dies gestaltete sich ausgeglichen und endete mit 32:30 für Berlin, die damit Turniersieger waren.

Nach einem gemütlichen Tagesausklang im MAJUWI, wo auch übernachtet wurde, ging es am nächsten Tag wieder nach Hause, im Gepäck hatte man neue Erfahrungen und Ideen für die Zukunft.

Stefan Weber

Ergebnisse:
Greifswald-Berlin 31:33
Dresden-Halle 30:22
Greifswald-Dresden 28:30
Halle-Berlin 29:30
Greifswald-Halle 32:21
Berlin-Dresden 32:30
Tabelle:

1. Berlin Raptors
2. Evil Boys
3. Greifswalder Rollmöpse
4. Saale-Rowdies


Autor: stwe
Artikel vom 17.10.2004, 13:54 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003